Feiere den 5. Mai als Tag des Deutschen Brotes und erlebe es mit allen Sinnen!

Deutsche Innungsbäcker laden zum Tag des Deutschen Brotes am 5. Mai ein

Am 5. Mai feiern die Deutschen Innungsbäcker den Tag des Deutschen Brotes, um die Vielfalt und Einzigartigkeit der Deutschen Brotkultur zu würdigen. Bäckereien in ganz Deutschland werden an diesem Tag spezielle Angebote anbieten, Einblicke in ihre Backstuben geben und zu besonderen Veranstaltungen einladen. In Berlin und anderen Städten werden Brotverteilaktionen stattfinden, um den Pendlern auf dem Weg ins Büro eine kulinarische Freude zu bereiten. Das Ziel ist es, Menschen zum bewussten Brotgenuss zu inspirieren und die Sinne für die Sinnlichkeit des Brotes zu sensibilisieren.

„Brot gehört zum Alltag einfach dazu und gerade in bewegten Zeiten sollten wir das Alltägliche stärker in den Blick nehmen und wertschätzen. Am 5. Mai steht das Brot im Mittelpunkt“, sagte Michael Wippler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks. Die Deutsche Brotkultur bietet eine weltweit einmalige Vielfalt, die von den regionalen Spezialitäten tausender Handwerksbäckereien tagtäglich mit Leben gefüllt wird. Bewusster Brotgenuss ist ein Erlebnis mit allen Sinnen, von der knackigen Kruste, der zarten Krume, dem unverwechselbaren Duft und dem aromatischen Geschmack.

Lesen Sie auch:  Tarifabschluss im Groß- und Außenhandel in Norddeutschland

Neben den Feierlichkeiten am 5. Mai wird die amtierende Brotbotschafterin Gitta Connemann den Staffelstab an den neuen Brotbotschafter übergeben. Die Brotbotschafter setzen sich für die Brotkultur und das Bäckerhandwerk ein.

Die Deutschen Innungsbäcker sind auf den sozialen Kanälen mit wissenswerten und unterhaltsamen Aktionen rund um die deutsche Brotkultur vertreten. Wer mehr über die Bedeutung der Sinne beim Brotgenuss erfahren möchte, kann gerne ein Interview mit einem erfahrenen Brotsommelier vereinbaren.

Kontakt: Meike Bennewitz, Pressereferentin des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, presse@baeckerhandwerk.de, www.baeckerhandwerk.de.

Für weitere Informationen, Bilder oder Dokumente geht es hier zur Quelle mit dem Originaltitel Mit allen Sinnen genießen: Am 5. Mai ist Tag des Deutschen Brotes!
Original-Content übermittelt durch news aktuell.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie in unserem Newsportal.

Weitere Informationen über den Verband

– Der Verband ist der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
– Er vertritt rund 14.000 Betriebe, die im Bäckerhandwerk tätig sind.
– Der Zentralverband ist in 16 Landesverbände unterteilt.
– Die Geschichte des Verbandes reicht zurück bis ins Jahr 1881, als der erste Bäcker-Verband in Berlin gegründet wurde.
– Der Verband setzt sich unter anderem für die Belange der Bäckerbetriebe in Gesetzgebung und Lobbyarbeit ein.
– Die Mitgliedschaft im Verband ist freiwillig.
– Insgesamt beschäftigen die Mitgliedsbetriebe des Verbandes rund 280.000 Mitarbeiter.
– Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. hat seinen Sitz in Berlin.

Presse /news Verbandsnachrichten

19 Antworten

  1. Ich finde es total übertrieben, einen ganzen Tag dem deutschen Brot zu widmen. Gibt es nichts Wichtigeres?

    1. Es gibt definitiv Wichtigeres als Brot, aber es ist auch wichtig, unsere Kultur und Traditionen zu feiern. Wenn dich das nicht interessiert, gibt es ja zum Glück genug andere Themen, über die du diskutieren kannst.

    1. Du verstehst nicht, warum wir einen Tag für Brot brauchen? Vielleicht, weil Brot eine der ältesten und wichtigsten Nahrungsmittel der Menschheit ist? Nur Essen? Es ist viel mehr als das, es ist Kultur, Tradition und Handwerk.

    1. Ach komm, sei nicht so kleinlich! Der Tag des Deutschen Brotes ist eine großartige Möglichkeit, unsere kulinarische Kultur zu feiern. Wenn du es nicht schätzt, dann ignorier es einfach. Aber andere Menschen genießen es wirklich.

  2. Also ich muss sagen, dass ich den 5. Mai als Tag des Deutschen Brotes total überbewertet finde. Wer braucht so einen Tag überhaupt?

  3. Hey, jeder hat seine eigenen Vorlieben, und einige Leute mögen es einfach, einen Tag für Brot zu feiern. Es ist eine Möglichkeit, die Bedeutung von Brot in unserer Kultur zu würdigen. Wenn es nichts für dich ist, dann ist das okay. Jeder hat unterschiedliche Interessen.

    1. Es geht nicht nur um Essen, sondern um die Wertschätzung und Tradition rund um das Brot. Es ist ein Grundnahrungsmittel, das seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle in unserer Kultur spielt. Ein Tag, um dies zu feiern, ist angemessen und verdient.

  4. Also ich finde, dass wir nicht nur den 5. Mai, sondern jeden Tag als Tag des Deutschen Brotes feiern sollten! Brot ist einfach zu lecker, um es nur einmal im Jahr zu würdigen.

  5. Ach, bitte! Ich kann diese Begeisterung für deutsches Brot nicht verstehen. Es gibt so viele andere köstliche Speisen auf der Welt. Warum sollten wir uns nur auf Brot beschränken? Vielfalt ist der Schlüssel!

  6. Sorry, aber ich finde den Vorschlag ziemlich lächerlich. Brot hat eine viel größere Bedeutung für die deutsche Kultur und Tradition als Käse. Es ist gut, dass wir einen Tag haben, um dieses wichtige Nahrungsmittel zu würdigen.

    1. Ehrlich gesagt, ich finde den Tag des Deutschen Brotes auch überflüssig. Es ist nur eine weitere Gelegenheit für die Brotindustrie, uns noch mehr Marketing aufzudrücken. Es gibt wichtigere Dinge, um die wir uns kümmern sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warum sind eure Kommentare so wertvoll?

Hier ein paar Gründe:

  1. Ihr bringt frischen Wind in die Diskussion und sorgt für abwechslungsreiche Ansichten.
  2. Ihr helft uns, uns selbst zu verbessern und immer am Puls der Zeit zu bleiben.
  3. Gemeinsam lernen wir voneinander und wachsen als Community.
  4. Mit euren Beiträgen bauen wir eine offene und respektvolle Umgebung auf, in der alle Stimmen gehört und geschätzt werden.

 

Jeder Kommentar ist Gold wert, egal ob Lob oder Kritik, zustimmend oder kontrovers. Lasst euren Gedanken freien Lauf und helft uns dabei, diese Community zu einem Ort zu machen, an dem jeder gern vorbeischaut und seine Meinung teilt. Auf geht’s!

 

Mehr Infos und News aus der Verbands- und Vereinswelt finden Sie hier in der Übersicht

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
XING