Verbandsbüro

EU-Klimapaket „Fit for 55“: Deutsche Pilotinnen und Piloten drängen auf wettbewerbsneutrale Ausgestaltung des Maßnahmen

Verbandsnachrichten

Die Vereinigung Cockpit (VC) begrüßt die ambitionierten Klimaschutzziele, die die EU im Programm „Fit for 55“ formuliert hat. Auf der Agenda für die konkrete Umsetzung dieser Ziele kritisiert die VC aber, dass sich das Ziel der wettbewerbsneutralen Ausgestaltung derzeit nicht erkennen lässt.

Würden durch die europäischen Regelungen insbesondere Flüge über europäische Drehkreuze verteuert, verlagerten sich diese Passagierströme auf Drehkreuze in Dubai, Doha, Istanbul und London. Diese reine Auslagerung von Emissionen („Carbon Leakage“) hilft dem Klima nichts, sie sorgt allerdings für eine starke Verlagerung und damit den Verlust von Arbeitsplätzen in Europa.

„Ohne ein Level Playing Field ist Carbon Leakage und massiver Arbeitsplatzverlust vorprogrammiert“, sagt VC-Präsident Stefan Herth. „Der Schutz des globalen Klimas muss immer global gedacht werden. Die deutschen Pilotinnen und Piloten stehen hinter den EU-Klimazielen und wir alle wollen unseren Teil leisten.

Es bringt dem Klima aber nichts, wenn wir Verkehr und Arbeitsplätze an außereuropäische Airlines verlieren. Deshalb ist es für uns absolut entscheidend, dass die Arbeitgeber weltweit unter gleichen Regeln agieren. Nur so hat die Luftfahrt eine Chance, klimaneutral umgebaut zu werden und dabei Arbeitnehmer und Passagiere nicht auf der Strecke zu lassen.“

Der Aufbau von Produktionskapazitäten für alternative Kraftstoffe sollte als europäische Aufgabe forciert werden. Die geplante Kerosinsteuer nur für innereuropäische Flüge hingegen ist aus Sicht der VC ein kontraproduktives Instrument, denn sie entzieht der Branche Kapital, um in klimafreundliche Technologien zu investieren. Durch die Schwächung der heimischen Industrie wird die außereuropäische Konkurrenz bevorteilt.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Share on print

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt