Nach Erdbeben in Haiti: ASB hilft mit Trinkwasseraufbereitung

Verbandsnachrichten

Köln/Berlin (ots) Ein Team der ASB-Auslandshilfe befindet sich seit dem 20. August in Saint Louis du Sud in der südlichen Provinz Haitis, um die Nothilfe seitens des dortigen ASB-Teams (25 Personen) und der Partnerorganisationen zu unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf Maßnahmen im Bereich Wash bzw. dem Zugang zu Trinkwasser, da der Bedarf an einer sicheren Trinkwasserversorgung aufgrund von Schäden an Tanks und Leitungen sowie verschmutztem Oberflächenwasser sehr groß ist. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) kann bei seiner Nothilfe darauf aufbauen, dass er bereits seit 2010 kontinuierlich in Haiti tätig ist.

Die südliche Provinz Haitis ist von dem Erdbeben massiv betroffen. Insbesondere in der Gemeinde Saint Louis du Sud, wo der ASB seit 2016 mit der Partnerorganisation CAPSL (Coopérative Agricole de Saint Louis du Sud) zusammenarbeitet, sind drei Viertel der Bevölkerung vom Erdbeben direkt betroffen, d.h. 10.000 Familien mit insgesamt rund 50.000 Personen. Über 100 Menschen verloren ihr Leben, eine Vielzahl von Menschen wurde verletzt. Mit über 5.000 zerstörten Häusern verzeichnet Saint Louis, neben der Gemeinde Pestel, die größten Schäden aller betroffener Gemeinden.

Weiterlesen  Führungswechsel an der ZIA Akademie

Das zweiköpfige ASB-Team der Auslandshilfe hat seit seiner Ankunft mit Hochdruck daran gearbeitet, dass die mitgebrachten mobilen Wasserfiltersysteme (Skyhydranten) in Betrieb genommen werden können. So wurden die erforderlichen Materialien wie z.B. Verbindungsrohre angeschafft; es wurden Mitarbeiter der Partnerorganisationen (CAPSL aus Saint Louis, FEODTI aus Tiburon) sowie Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung in der Handhabung der Filter geschult und es wurden geeignete Wasserstellen identifiziert.

Ein besonderer Fokus wird dabei auf Inklusion gelegt, damit alle Personen an den Standorten der Trinkwasserfilter, die Bedarf haben, auch Zugang zu Wasser haben werden. Dazu zählen Menschen mit Behinderung, ältere Menschen sowie weitere marginalisierte Gruppen. Ein Skyhydrant kann 500 Liter sauberes Wasser pro Stunde erzeugen. Das ASB-Team hat insgesamt sechs Skyhydranten aus Deutschland mitgebracht, davon stammen drei von der Partnerorganisation arche noVa aus Dresden. Die erste Verteilung von Trinkwasser, das mit zwei bis drei Trinkwasserfiltern erzeugt wird, ist Ende der Woche vorgesehen.

Weiterlesen  COVID-19- Impfstoffe: Schnelle Anpassung an die Virus-Mutationen möglich

Der ASB ist seit 2010 in Haiti tätig und seitdem mit einem eigenen Büro und Team präsent. Der ASB arbeitet über lokale Partnerorganisationen (insgesamt sechs Nichtregierungsorganisationen in drei Gemeinden in der westlichen und südlichen Provinz), um die Lebensgrundlagen der lokalen Bevölkerung nachhaltig zu stärken.

Dies umfasst die Anpassung der landwirtschaftlichen Produktion an die Folgen des Klimawandels, Ernährungssicherheit von Kindern (Schulgärten) zusammen mit Wasser- und Hygiene-Maßnahmen in Schulen und Gemeinden (Bau von Wassergewinnungsanlagen, Wasserfiltersysteme, Wasserkioske fürs Händewaschen). Des Weiteren wird die Schaffung umweltfreundlicher Einkommensalternativen und die Verbesserung sogenannter kritischer Punkte der ländlichen Infrastruktur unterstützt, damit diese auch im Katastrophenfall funktionstüchtig bleibt.

Weiterlesen  SoVD fordert mehr Bemühungen im Kampf gegen Kinderarmut

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V. (ASB) ist eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit 1,3 Mio. Mitgliedern. Als Hilfsorganisation ist der ASB in den Kernbereichen Rettungs- und Sanitätsdienst tätig, im Zivil- und Katastrophenschutz, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und der weltweit humanitären Hilfe. Als Wohlfahrtsverband bietet der ASB vielfältige Angebote in den Bereichen Altenhilfe und Pflege, Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe. Für den ASB sind 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 20.000 Ehrenamtliche tätig.

Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Verbandsnachrichten:

Deutscher Tierschutzpreis: Gewinner stehen fest

Engagierte Tierschützer mit dem Deutschen Tierschutzpreis geehrt Der Deutsche Tierschutzbund hat heute gemeinsam mit den Futtermarken Whiskas und Pedigree sowie den Zeitschriften FUNK UHR und Super TV Menschen und Projekte mit dem Deutschen Tierschutzpreis geehrt. Den 1. Platz belegte das Team des Tierschutzvereins Freital rund um die Vereinsvorsitzende Regina Barthel-Marr

Weiterlesen

Kinderschutzbund begrüßt Zielrichtung des Sondierungspapiers

Nachdem SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zugestimmt haben, versenden wir folgende Mitteilung: Berlin, 18.10.2021. Der Kinderschutzbund begrüßt die Zielsetzungen für Kinder und Jugendliche im Sondierungspapier. Starke Kinderrechte ins Grundgesetz, eine Kindergrundsicherung, ein Absenken des Wahlalters und familienpolitische Reformen zählten zu den Forderungen des Kinderschutzbunds. Jetzt

Weiterlesen

Frauenrat: Mit Rückenwind für Gleichstellung in die Ampelkoalition

Mit RückenWind für GleichStellung In Die AMpelKoalition Der Deutsche Frauenrat begrüßt die Absicht von SPD, GRÜNEN und FDP, gemeinsam im Bund regieren zu wollen. Damit dem Dreierbündnis der Aufbruch in eine gerechte, klimaneutrale und digital gut aufgestellte Gesellschaft gelingt, muss der Koalitionsvertrag eine ehrgeizige gleichstellungspolitische Agenda verfolgen, fordert der DF.

Weiterlesen

BVK zur Aufnahme der Koalitionsverhandlungen

Licht und Schatten der Ampel – Einschätzung des BVK zu beginnenden Koalitionsverhandlungen Nach Zustimmung der Parteigremien von SPD, Bündnisgrünen und FDP zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen sieht der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) vor dem Hintergrund des Ergebnisses der Sondierungsgespräche sowohl Licht als auch Schatten. „Positiv ist, dass die Einführung einer Bürgerversicherung,

Weiterlesen

Bauwirtschaft zu Koalitionsverhandlungen

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. Bauwirtschaft zu Koalitionsverhandlungen Berlin (ots) Pragmatische Baupolitik für mehr Klimaschutz Investitionen verstetigen Wohnungsneubau und energetische Sanierung voranbringen Tarifgebundene Betriebe unterstützen Zum Beginn der Koalitionsverhandlungen appellieren die Präsidenten der Spitzenverbände der deutschen Bauwirtschaft an die drei potenziellen Koalitionäre, sich für eine pragmatische, nachvorne gerichtete Baupolitik einzusetzen, in

Weiterlesen

VDAB zum Ergebnis der Sondierungsgespräche der Ampel-Koalition

Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. VDAB zum Ergebnis der Sondierungsgespräche der Ampel-Koalition: Es braucht den Mut zu einer echten Strukturreform in der professionellen Pflege statt immer mehr Regulierung im System Am vergangenen Freitag haben SPD, DIE GRÜNEN und FDP ihre Sondierungsergebnisse präsentiert und auch erste Hinweise gegeben, welche Schwerpunkte

Weiterlesen

Weltosteoporosetag am 20.10.2021 – Volkskrankheit Osteoporose

Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie Weltosteoporosetag am 20.10.2021Volkskrankheit Osteoporose: Ein persönlicher Vorsorgeplan und die richtige medizinische Behandlung helfen Betroffenen Berlin, 18.10.2021: Ältere Menschen leiden häufig unter Osteoporose. Dem schleichenden Abbau des Knochengewebes lässt sich durch eine aktive Lebensweise und medikamentöse Behandlung auch im Alter noch begegnen. Kommt

Weiterlesen

Flutopferhilfe Gastgewerbe: Große Solidarität der Branche

(Berlin, 18. Oktober 2021) Mit einer deutschlandweiten Spendenaktion hatte der DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) alle Hoteliers, Gastronomen und Partner der Branche zur Solidarität mit den gastgewerblichen Unternehmern aufgerufen, die von der Flutkatastrophe im Sommer 2021 betroffen waren. Auf Presseveranstaltungen am heutigen Montag in den besonders betroffenen Bundesländern Nordrhein-Westfalen und

Weiterlesen

VDI zu Koalitionsverhandlungen: Treibhausgasneutralität bis 2045 ist oberstes Ziel

VDI zu Koalitionsverhandlungen: Treibhausgasneutralität bis 2045 ist oberstes Ziel VDI-Direktor Appel: Nicht wieder vier Jahre tatenlos verstreichen lassen / VDI-Zukunftsagenda gibt Leitlinien für Klimaschutz, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung. (Düsseldorf, 18.10.2021) Nach den erfolgreichen Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP ist der Druck auf die nächste Bundesregierung groß: Schon in den kommenden

Weiterlesen