AMK: Der Servierwagen ist zurück

Verbandsnachrichten Meldung aus den Vereinen und Verbänden

Mannheim, 25. März 2021. Häufig reicht die Abstellfläche in der Küche oder am Esstisch einfach nicht aus. Knapp wird der Platz etwa dann, wenn besonders aufwändig gekocht oder in großer Runde ausgiebig gespeist wird. Dann fehlt es oft an der Möglichkeit, die große Salatschüssel oder den Brotkorb so zu platzieren, dass er nicht im Weg steht.

Eine Lösung kann in diesen Fällen ein Servierwagen sein, auch Küchentrolley, Küchenwagen oder Rollwagen genannt. „Der praktische Helfer auf Rollen ist vielseitig einsetzbar und kann in diversen Situationen äußerst nützlich sein“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). „Der bis in die 70er Jahre beliebte Servierwagen erlebt seit einiger Zeit zu Recht eine Renaissance. Die deutsche Küchenindustrie greift den Trend auf eine innovative Weise auf.“

Weiterlesen  BVMW Konjunkturprognose - Politik leistet Mittelstand Bärendienst

In der Küche sorgt ein Servierwagen für zusätzlichen Stauraum. So dient er zur Aufbewahrung von Kochzutaten, auf die häufig und möglichst schnell zugegriffen werden soll, etwa Gewürze, Öle und Essig. Auch kleinere Elektrogeräte, Obstschalen oder Brotboxen lassen sich darauf unterbringen. Dank unterschiedlichster Ausstattungsvarianten können auch ein Messerblock oder Fächer für eine sichere Aufbewahrung von Getränkeflaschen platziert werden. Sind die Zutaten für das nächste Gericht gewaschen und klein geschnitten, können sie ebenfalls auf dem Rollwagen griffbereit gestellt werden.

Wenn das Essen fertig zubereitet ist, bietet sich der Rollwagen zum Transport der Speisen an. Am Esstisch erweist er sich dann als flexibler Beistelltisch, um beispielsweise Brot, Saucen, Pfeffer und Salz oder auch Getränke in Reichweite zu haben, die auf dem Esstisch keinen Platz mehr finden. Auch ein kleines Dessert- oder Käsebuffet lässt sich auf dem Servierwagen optisch ansprechend anrichten.

Weiterlesen  Ostdeutschland braucht endlich die faire Chance auf einen Vorsprung Ost

Auf der Terrasse und im Garten ist das Kleinmöbel ebenfalls von großem Nutzen. Mit Grillzutaten wie Fleisch, Fisch oder Gemüse bestückt, kann der Trolley direkt neben dem Grill platziert werden. Grillzangen oder Grillhandschuhe lassen sich an speziellen Halterungen aufhängen. Genauso gut steht er während des Essens neben dem Terrassentisch – zum Abstellen von Grillsaucen, Gewürzen oder dem Holzbrett zum Brotschneiden. Im Wohnzimmer lässt sich das Multifunktionsmöbel ebenfalls als Ablage nutzen, etwa für Tablets oder Zeitschriften. Beliebt ist es auch als mobile Hausbar. Mit Glaskaraffen, eleganten Gläsern und ausgefallenen Flaschen wird der Barwagen zum Hingucker.

Der Rahmen des Servierwagens besteht häufig aus dunklem Metall, das mit Regalbrettern, Fächern und Zubehör aus Hölzern wie Eiche oder Esche kombiniert wird. Einige Modelle lassen nach dem Gebrauch zusammenklappen und platzsparend verstauen, etwa in der Nische unter der Küchenarbeitsplatte. Die Rollen sollten zum jeweiligen Bodenbelag passen, also beispielsweise für Parkett geeignet sein. (AMK)

Weiterlesen  Umfrage „Migration und Vielfalt in Museen“ – Deutscher Museumsbund e.V.

Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Verbandsnachrichten:

Sondierungsergebnisse: AWO begrüßt geplante Kindergrundsicherung

Sondierungsergebnisse: AWO begrüßt geplante Kindergrundsicherung Berlin, den 15.10.2021. In ihren Sondierungsgesprächen einigten sich SPD, Grüne und FDP auf die Einführung einer Kindergrundsicherung. Die Arbeiterwohlfahrt sieht in dem Beschluss eine wichtige Chance im Kampf gegen Kinderarmut. Es gelte jetzt, die Kriterien für eine echte Kindergrundsicherung im Koalitionsvertrag zu verankern und das

Weiterlesen

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der Landwirtschaft

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der LandwirtschaftKonjunkturbarometer Agrar Nach relativ stabilen Frühjahrs- und Sommerwerten hat sich die Stimmungslage unter den deutschen Landwirten im Herbst 2021 wieder deutlich verschlechtert. Das zeigen die Ergebnisse des DBV-Konjunkturbarometer Agrar für den Monat September. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, sieht die Ursache

Weiterlesen

Erreichung der Altglasrecyclingquote in Gefahr

Erreichung der Altglasrecyclingquote in Gefahr Zur Erfüllung der VerpackG-Vorgabe von 90 Prozent Glasrecyclingquote ab 2022 müsste mehr Glas recycelt werden als derzeit über den Input zur Verfügung steht. Die Glasrecycler fordern Lösungskonzepte, um Erfassungsmengen qualitätsorientiert steigern zu können. Die neue Output-basierte Berechnungsvorgabe zur Kalkulation der Recyclingziele, die im Verpackungsgesetz für

Weiterlesen

Regionalbanken zur Neuorientierung in der Bundespolitik:

Pressemitteilung des Genossenschaftsverbands Bayern und des Sparkassenverbands Bayern Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) und der Sparkassenverband Bayern (SVB) stellen sechs „Leitplanken“ für eine überzeugende wirtschaftliche Entwicklung vor Regionalbanken zur Neuorientierung in der Bundespolitik: Soziale Marktwirtschaft muss die Richtung vorgeben München, 15. Oktober 2021 – Wenige Wochen nach der Bundestagswahl sortiert sich

Weiterlesen

Bundeswehr setzt auf nachhaltiges Palmöl in Lebensmitteln

Deutsche Umwelthilfe e.V. Die Bundeswehr setzt mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe auf nachhaltiges Palmöl in Lebensmitteln Oldenburg/Hannover/Berlin (ots) Bundeswehr setzt bei der öffentlichen Beschaffung von Lebensmitteln auf zertifiziertes nachhaltiges Palmöl Konventionelles Palmöl steht oft mit Zerstörung von Regenwäldern und Menschenrechtsverletzungen in Zusammenhang DUH-BGF Sascha Müller-Kraenner begrüßt das Engagement der Bundeswehr: „Erhalt

Weiterlesen

Billiges Fleisch, preiswerte Maniküre, kostenlose Paketzustellung: Menschenhandel vor der Haustür erkennen

Billiges Fleisch, preiswerte Maniküre, kostenlose Paketzustellung:Menschenhandel vor der Haustür erkennen Zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel (18. Oktober) geben der Deutsche Caritasverband und sein Fachverband IN VIA Deutschland Tipps, um Hinweise auf Menschenhandel im Alltag zu identifizieren und dagegen vorzugehen Berlin, 15. Oktober 2021. Zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel am kommenden

Weiterlesen

EU-Kommission schlägt schrittweise Einführung der neuen IVD-Verordnung vor

EU-Kommission schlägt schrittweise Einführung der neuen IVD-Verordnung vor  VDGH: Auswirkungen genau analysieren Berlin – Die Europäische Kommission hat am 14. Oktober 2021 einen Vorschlag zur schrittweisen Einführung der europäischen Verordnung über In-vitro-Diagnostika vorgelegt. Hierzu sagt Dr. Martin Walger, Geschäftsführer des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH): „Die Diagnostikbranche begrüßt, dass sieben Monate vor

Weiterlesen

EEG-Umlage 2022: Strompreis senken und Neuordnung des Marktrahmens voranbringen

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.:EEG-Umlage 2022: Strompreis senken und Neuordnung des Marktrahmens voranbringen Berlin, 15.10.2021. Die EEG-Umlage wird im Jahr 2022 nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber deutlich auf 3,72 Cent pro Kilowattstunde sinken. Für 2021 war sie vergangenen Herbst auf über 9 ct/kWh prognostiziert worden und wurde deswegen durch Mittel aus dem

Weiterlesen

Appell an neue Bundesregierung

Appell an neue Bundesregierung – Bildungschancen verbessern und Kinder- und Jugendarmut endlich entschieden bekämpfen Berlin, 15. Oktober 2021. „Die neue Bundesregierung muss Armut junger Menschen stärker bekämpfen, gerade jetzt in und nach der Coronapandemie. Der Sechste Armuts- und Reichtumsbericht zeigt klar: Eine Bildungsoffensive, gerade für benachteiligte junge Menschen, gehört in die

Weiterlesen

Energiepreisschock: Senkung der EEG-Umlage wird durch Energiepreisexplosion aufgezehrt!

Energiepreisschock: Mittelständisches Industriebündnis schlägt Alarm: Ohne Neuordnung der Energiewende-Finanzierung droht vielen Unternehmen das Aus Berlin: Die Senkung der EEG-Umlage hilft der energieintensiven mittelständischen Industrie in Deutschland nicht. Denn gleichzeitig steigen die Preise für Strom an der Strombörse in immer neue Rekordhöhen. Das Bündnis Faire Energiewende, das 10.000 mittelständische Industrieunternehmen mit

Weiterlesen