SoVD zum Armuts- und Reichtumsbericht: Beschämend – Im reichen Deutschland leben immer mehr Arme

Verbandsnachrichten Meldung aus den Vereinen und Verbänden

Berlin / Deutschland (ots) SoVD-Präsident Adolf Bauer: „Corona hat die Spaltung der Gesellschaft weiter verschärft.“

Berlin. Im Bundestag wird heute über den „Armuts- und Reichtumsbericht“ der Bundesregierung debattiert. Er beschreibt Lebenslagen, berichtet von Wohlstand und Lebensqualität, aber auch über Ungleichheiten bei Teilhabechancen und die Verteilung von Einkommen und Vermögen. Um die soziale Lage ist es in Deutschland nicht überall gut bestellt, wie viele Fakten belegen. Aber nur ein Vierteljahr bleibt dieser Regierung noch, um zu handeln. Das kritisiert auch SoVD-Präsident Adolf Bauer:

„Der Bericht kommt viel zu spät. So kurz vor der Bundestagswahl gibt es keinen Spielraum mehr, auf die Befunde zu reagieren. Und die sind dramatisch: In den letzten fünf Jahren ist der Anteil der Armen gewachsen und gleichzeitig auch die Gruppe der Reichen. Die Mitte ist geschrumpft. Die Pandemie hat bewirkt, dass Teile der Mitte der Gesellschaft gefährdet sind, in Armut abzurutschen. Viele Selbstständige sind nicht mehr in der Lage, ihren Lebensstandard zu halten, sie werden unterstützungsbedürftig. Für immer mehr Menschen wird die Lage prekär.“

Weiterlesen  BAP Aktuelle Analyse: Weiterbildungen werden in fast jeder dritten Stelle als Mehrwert geboten

Diese Entwicklung hätte für die gesamte Gesellschaft einschneidende Folgen, so Adolf Bauer:

„Wenn die Zahl derer wächst, die staatliche Unterstützung benötigen und gleichzeitig auf der anderen Seite wenige einen immer größeren Anteil des Vermögens besitzen, dann wird das zu Spannungen führen und kann den sozialen Frieden gefährden. Die Regierung muss jetzt Hilfen für die Zeit der Überbrückung nach der Pandemie in Aussicht stellen. Das gilt für Kinder und Jugendliche, aber auch für geringfügig Beschäftigte, Alleinerziehende und Ältere mit kleiner Rente.“

Der SoVD hat daher einen Armutsrechner entwickelt. Mit dessen Hilfe können Bürger*innen in wenigen Minuten online berechnen, ob sie armutsgefährdet sind. Ausgiebig mit dem Thema Armut befasst sich außerdem die Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ der SoVD-Landesverbände Niedersachsen, Schleswig-Holstein und NRW.

Weiterlesen  Notlagentarifvertrag für kommunale Flughäfen: Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen

Der SoVD engagiert sich für mehr soziale Gerechtigkeit mit der Aktion „Mit dir. Für alle. Gegen soziale Kälte“.

Alle Informationen zum Armutsrechner finden Sie HIER.

Informationen zu „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ sind HIER.

Für Infos zu „Mit dir. Für alle. Gegen soziale Kälte“ klicken Sie HIER.

SoVD

Sozialverband Deutschland e. V.

Pressestelle

Peter-Michael Zernechel

V. i. S. d. P.

Pressesprecher

Stralauer Straße 63

10179 Berlin

Tel.: 030 72 62 22-333

Fax: 030 72 62 22-328

Pressestelle@sovd.de

www.sovd.de

www.sovd-tv.de

Pressekontakt:

SoVD-Bundesverband
Pressestelle
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de
Twitter: @sovd_bund

Weiterlesen  Ergebnisse der Borchert- und Zukunftskommission geben wirtschaftliche Perspektiven

Original-Content von: Sozialverband Deutschland (SoVD), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Verbandsnachrichten:

Kernforderungen für einen nachhaltigen Breitbandausbau

Neues BDEW-Positionspapier BDEW veröffentlicht Kernforderungen für einen nachhaltigen Breitbandausbau Um den Glasfaserausbau voranzutreiben, müssen Genehmigungsverfahren vereinfacht, Prozesse entbürokratisiert, alternative Verlegemöglichkeiten gestärkt und ineffiziente Doppelverlegungen vermieden werden. Flächendeckende, bedarfsgerechte und leistungsfähige Telekommunikations- und Breitbandinfrastrukturen bilden das Fundament einer digitalen Energie- und Wasserwelt. Aus diesem Grund sind auch zahlreiche Unternehmen der Energie-

Weiterlesen

Volkssolidarität fordert: Kinderrechte ins Grundgesetz und Kindergrundsicherung

Volkssolidarität fordert: Kinderrechte ins Grundgesetz und Kindergrundsicherung Zum Weltkindertag mahnt Susanna Karawanskij, die Präsidentin der Volkssolidarität, die Bedarfe von Kindern und Jugendlichen konsequent in den Blick zu nehmen: „Heute am Weltkindertag ist es uns als Volkssolidarität wichtig, erneut auf die Situation von Kindern und Jugendlichen in unserem Land aufmerksam zu

Weiterlesen

Green-Deal Null-Schadstoff-Ziel: Gewässer besser vor Verunreinigungen schützen

Null-Schadstoff-Ziel: Gewässer besser vor Verunreinigungen schützen Industrieunternehmen müssen stärker in die Pflicht genommen werden Hennef, 20. September 2021. Die EU-Kommission hat im Green-Deal das Null-Schadstoff-Ziel für Luft, Wasser und Boden verankert. Für die Gewässer soll vor allem die Weiterentwicklung der Europäischen Richtlinie über die Behandlung von kommunalen Abwasser, kurz Kommunalabwasserrichtlinie,

Weiterlesen

Verleihung Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis

Kinder- und Jugendtierschutzarbeit während der Pandemie: Deutscher Tierschutzbund ehrt Engagierte mit dem Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis Kinder- und Jugendtierschutzprojekte, die während der Corona-Pandemie ihre Arbeit neu organisieren und kreativ werden mussten oder in diesen schwierigen Zeiten sogar erst ins Leben gerufen wurden, erhielten am Wochenende eine besondere Auszeichnung. Der Deutsche Tierschutzbund ehrte die

Weiterlesen

AvD Mobilitätscheck zu der anstehenden Bundestagswahl 2021

AvD Mobilitätscheck zu der anstehenden Bundestagswahl Bundestagsparteien beantworten 13 Fragen zur Mobilitätspolitik Verbote vs. Technologie: klare Lagerbildung beim Thema Mobilität Bundestag: Am 26. September wird gewählt Nach sieben Landtagswahlen und zwei Kommunalwahlen strebt das Super-Wahljahr 2021 der letzten Wahl des Jahres zu: der Bundestagswahl. Wie bereits bei den vorangegangenen Wahlen

Weiterlesen

Wirtschaftsrat spricht sich strikt gegen Steuererhöhungen aus

Wirtschaftsrat spricht sich strikt gegen Steuererhöhungen aus   Wolfgang Steiger: Die Pläne von Bundesfinanzminister Scholz sind für Familienunternehmen, den Mittelstand und damit auch den Standort Deutschland insgesamt brandgefährlich Berlin, 14.09.2021. Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. spricht sich gegen die Steuerpläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz aus. „Diese Vorschläge sind für Familienunternehmen,

Weiterlesen

Luftreinhaltepolitik des Hamburger Senats ist gescheitert

BUND: Luftreinhaltepolitik des Hamburger Senats ist gescheitert BUND Hamburg erreicht Urteil mit bundesweiter Bedeutung / Bundesverwaltungsgericht weist Revision der Umweltbehörde zurück Nach der Ende letzter Woche eingegangenen Urteilsbegründung des Bundesverwaltungs­gerichts (BVerwG) zur Luftreinhaltung in Hamburg fordert der BUND die Umweltbehörde (BUKEA) auf, unverzüglich einen neuen Luftreinhalteplan für die Hansestadt vorzulegen.

Weiterlesen

Korruption und Bundestagswahl 2021: Wahlprogramm-Check von Transparency Deutschland

Korruption: Zu vage, zu wenig: Wahlprogramm-Check von Transparency Deutschland Berlin, 20.09.2021 – Der Youtuber Rezo hat das Thema Korruption in den Fokus der Debatte zur Bundestagswahl 2021 gerückt. Transparency Deutschland hat die Wahlprogramme der Parteien mit Blick auf 21 Forderungen zur Korruptionsbekämpfung ausgewertet, die die Antikorruptionsorganisation im Rahmen der Kampagne

Weiterlesen

Wie wirkt sich Demenz auf den Versicherungsschutz aus?

„Demenz – genau hinsehen“ – am 21. September ist Welt-Alzheimertag BdV klärt auf, wie sich eine Demenz auf den Versicherungsschutz auswirkt Hamburg – Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. In Deutschland sind etwa 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt – so die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. Für die Betroffenen und

Weiterlesen

Pflege bleibt auch in der Pandemie Wachstumsmotor

bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. Pflege bleibt auch in der Pandemie WachstumsmotorNeue Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums unterstreichen wichtige Rolle der Pflege als Wirtschaftsfaktor und Jobwunder Berlin (ots) Private Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen sorgen auch in der Krise für wirtschaftliche Stabilität und schaffen weiter neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze vor Ort. Diese

Weiterlesen
[gmw search_form="21"]