Ausbildungsplatz finden: Gut orientiert! – jetzt in eine #AusbildungSTARTEN

Verbandsnachrichten

Vollständige Meldung

Inhaltsverzeichnis

Gut orientiert! – jetzt in eine #AusbildungSTARTEN

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer stellen im Rahmen des „Sommers der Berufsbildung“ innovative Formate der Berufsorientierung vor / Junge Menschen können auch jetzt noch passenden Ausbildungsplatz finden

„Gut orientiert! – jetzt in eine #AusbildungSTARTEN“ ist der Appell von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer beim zweiten gemeinsamen Aktionstag im Rahmen des Sommers der Berufsbildung. Am Mittwoch, den 1. September richten sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) an alle ausbildungsinteressierten jungen Menschen, die noch unsicher sind, ob eine Berufsausbildung zu ihnen passt. Die Bundesbildungsministerin und der Handwerkspräsident treffen Schülerinnen und Schüler eines Berliner Oberstufenzentrums und stellen gemeinsam innovative Berufsorientierungsformate vor. Da in den kommenden Wochen noch viel Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt ist, kann eine gute Berufsorientierung den entscheidenden Unterschied machen und den Impuls geben, den beruflichen Ausbildungsweg zu wählen. Schließlich sollen noch viele weitere Jugendliche für das Ausbildungsjahr 2021/22 gewonnen werden.

Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek:

„Die Entscheidung für eine Ausbildung prägt häufig das ganze Leben. Sie muss deshalb gut zum einzelnen Menschen passen. Deshalb unterstütze ich den Aktionstag ‚Gut orientiert‘ und werbe hier in Berlin sehr stark für einen der insgesamt über 300 bundeseinheitlich geregelten dualen Ausbildungen – allein im Handwerk gibt es mehr als 130 Berufsbilder. Gerade die Lehre im Handwerk ist ein sehr guter Einstieg in den Arbeitsmarkt; sie bietet Sicherheit und alle Chancen zum beruflichen Aufstieg! Umso mehr kommt es in diesem Sommer der Berufsbildung darauf an, auf noch unentschlossene junge Menschen zuzugehen, sie mit innovativen Formaten über die Möglichkeiten der Ausbildung zu informieren und ihnen konkrete Optionen für eine Ausbildung zu bieten. Das Berufsorientierungsprogramm des BMBF setzt schon sehr früh in der Schule an. Aber durch Corona ist vieles anders. Gerade in den Abschlussklassen konnten viele Schüler in diesem Jahr keine Praktika ableisten. Viele wissen noch nicht, wie es bei ihnen weitergeht. Heute möchte ich sie mit dem Handwerkspräsidenten darauf aufmerksam machen, dass ein guter Ausbildungsbeginn auch ‚last minute‘ auch im September oder Oktober diesen Jahres noch möglich ist. Ich hoffe, dass wir am Ende diesen Sommers noch viele junge Menschen für die Ausbildung gewinnen können!“ 

Weiterlesen  Bonner Erklärung: Sind Versicherer noch verlässliche Partner für Vermittler?

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer ermutigt Jugendliche zur Entscheidung für eine berufliche Ausbildung:

„Am Beispiel der Region Berlin zeigen wir, welche innovativen Ansätze entwickelt wurden, um trotz Kontaktbeschränkungen und Hygieneauflagen junge Menschen bei der Berufsorientierung zu unterstützen. Das Handwerk informiert deutschlandweit vor Ort und digital über die Zukunftsfähigkeit und die Berufs- und persönlichen Entwicklungschancen mit einer beruflichen Ausbildung. Wer sich jetzt informiert und um eine passende Ausbildungsstelle bewirbt, dem stehen alle beruflichen Möglichkeiten offen. Betriebliche Praktika helfen dabei, die eigenen Talente und den Betrieb kennenzulernen – daraus können auch Ausbildungsverhältnisse angebahnt werden. Denn eine Ausbildung kann jederzeit begonnen werden, wenn sich Betrieb und Auszubildende einig sind.“

Weiterlesen  Kita- und Schulschließungen lassen Väter anders auf Erwerbstätigkeit von Müttern blicken

Hintergrund:

Zahlreiche junge Menschen befinden sich durch Corona noch in der Phase der beruflichen Orientierung und haben ihre Entscheidung noch nicht getroffen. Diese Jugendlichen sollten möglichst individuelle Informationen über die vielfältigen Berufs- und Karrieremöglichkeiten einer beruflichen Ausbildung erhalten, damit sie „gut orientiert“ eine #AusbildungSTARTEN.

Am Mittwoch, dem 1. September, besuchen Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer das KarriereMobil der Handwerkskammer Berlin und tauschen sich mit Auszubildenden über die Wege aus, die auch jetzt noch in eine duale Ausbildung in diesem Jahr führen können. Denn obwohl das Ausbildungsjahr in einigen Bundesländern bereits am 1. August gestartet ist, ist es noch nicht zu spät. Eine duale Ausbildung kann weiter bis in den späten Herbst hinein begonnen werden. Darum wird es bei dem Besuch des KarriereMobils gehen.

Weiterlesen  Fakultätentag Psychologie fordert coronabedingten Nachteilsausgleich für Nachwuchswissenschaftler/innen

Anschließend stellen sich Ministerin Karliczek und Präsident Wollseifer den Fragen von Expertinnen und Experten sowie Schülerinnen und Schülern in einer im Livestream übertragenen Podiumsdiskussion. Dabei stehen die aktuellen Herausforderungen und innovative Lösungsansätze für die Berufsorientierung im Mittelpunkt der Diskussion.

Im „Sommer der Berufsbildung“ (#AusbildungSTARTEN) wollen die Partner der „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ von Juni bis Oktober 2021 bei jungen Menschen und Betrieben für das Erfolgsmodell der dualen beruflichen Ausbildung werben. Mit insgesamt acht Themenaktionstagen und einer breiten Auswahl an Veranstaltungen auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene sollen die vielfältigen Unterstützungsangebote bekannter gemacht und ausbildungsinteressierte Jugendliche und Betriebe zusammengebracht werden. Das gemeinsame Ziel ist, dass möglichst viele junge Menschen im Jahr 2021 ihre Berufsausbildung beginnen.

Weiterführende Informationen:

https://www.zdh.de/themen-a-z/sommer-der-berufsbildung/

#AusbildungSTARTEN

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Nachrichten aus der Verbands- und Vereinswelt

AU-EU-Gipfel: Die Zivilgesellschaft muss besser eingebunden werden

Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) e.V. AU-EU-Gipfel: Die Zivilgesellschaft muss besser eingebunden werden Berlin (ots) Morgen findet in Kigali das letzte Ministertreffen im Vorfeld des AU-EU-Gipfels statt. Die unzureichende Einbeziehung der Zivilgesellschaft bei der Vorbereitung des Gipfeltreffens stößt beim Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) auf scharfe Kritik. Im Februar

Weiterlesen
Koalitionsverhandlungen in Berlin: Stopp den Enteignungsüberlegungen

Koalitionsverhandlungen in Berlin: Stopp den Enteignungsüberlegungen Berlin, 25.10.2021 – Anlässlich der heutigen Aufnahme konkreter Koalitionsverhandlungen in den Arbeitsgruppen zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke warnt der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, eindringlich davor, die Enteignung von Immobiliengesellschaften in den Koalitionsvertrag aufzunehmen. „Dieses Vorhaben missachtet völlig die

Weiterlesen
Koalitionsverhandlungen: Forst- und Holzwirtschaft fordert aktiven Klimaschutz mit Wald und Holz

Berlin, 25.10.2021. Die Plattform Forst und Holz appelliert an die Verhandlungsparteien der Ampel-Koalition, die Weichen für aktiven Klimaschutz mit Wald und Holz zu stellen und diese Klimaschutzleistung künftig entsprechend zu honorieren. Um die verschärften Klimaschutzziele zu erreichen, müssen aus Sicht der Verbände politische Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und für

Weiterlesen
Laubacher Wald: Wildnisprojekt im Westlichen Vogelsberg eingeweiht

Wildnisprojekt im Westlichen Vogelsberg eingeweiht Bundesumweltministerium fördert NABU-Projekt in Hessen Berlin/Gonterskirchen – Heute wurde das Wildnis-Projekt „Laubacher Wald“ offiziell eingeweiht. Auf der rund 225 Hektar großen Waldfläche wird die forstwirtschaftliche Nutzung eingestellt, damit sich der alte Buchenwald ungestört entwickeln kann. Die Fläche verbindet weitere Waldgebiete des Landes Hessens, in denen

Weiterlesen
BdB: Klein, aber kräftig

Klein, aber kräftig – Bei Pflanzen kommt es nicht nur auf die Größe an – Der Natur ihren Lauf lassen. Berlin, 25. Oktober 2021 – Es ist ein gutes Jahr für die Winterheide. Genügend Regen, kühlere Temperaturen – der Zwergstrauch liebt das, gedeiht einfach prächtig und wächst zu stattlicher Größe

Weiterlesen
SoVD fordert klares Bekenntnis zur Inklusion

SoVD fordert klares Bekenntnis zur Inklusion SoVD-Präsident Adolf Bauer: „Das Thema Inklusion muss in den Koalitionsverhandlungen von Beginn an in allen Bereichen selbstverständlich mitverhandelt werden.“ Berlin. Die Koalitionsverhandlungen für eine Ampel-Regierung haben begonnen. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) appelliert an die Koalitionspartner, die Belange von Menschen mit Behinderungen nicht zu vergessen.

Weiterlesen
WindenergieLand – Gesetz: Ein Vorschlag

Vorschlag für ein „Windenergie-an-Land“-Gesetz Bundesweit einheitliche Regelungen für den Ausbau der Windenergie an Land helfen, schnell mehr Windenergieanlagen zu errichten und bringen so den Klimaschutz voran. Ein neues „Windenergie-an-Land“-Gesetz kann dafür die Größen der Flächen pro Bundesland benennen, Vorgaben für die Beteiligung der Öffentlichkeit machen und einheitliche Regeln für den

Weiterlesen
Psychische Corona Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu

Psychische Corona Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu – mit starker sozialer Infrastruktur helfen Berlin, 25. Oktober2021. Viele Kinder sind am Limit – das ist der Corona-Befund der kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen der Caritas, die damit selbst ans Limit kommen. Angst, Einsamkeit, Depressionen, Ess- und Schlafstörungen, und Suizidalität

Weiterlesen
CCfDs sind kein Neustart, sondern eine Fortführung der Fehler des EEG

Familienunternehmer zur Klimapolitik der Ampel: Sorge vor wettbewerbsverzerrenden und teuren CCfDs Reinhold von Eben-Worlée: CCfDs sind kein Neustart, sondern eine Fortführung der Fehler des EEG Berlin, 25.10.2021. Mitte der Woche nehmen die Arbeitsgruppen ihre Arbeit auf. Die Koalitionsgespräche starten. Zum Start der Koalitionsverhandlungen sind DIE FAMILIENUNTERNEHMER vorsichtig optimistisch. „Das Sondierungspapier

Weiterlesen
VIER PFOTEN überreicht Zukunftsstudie an Präsidenten des World Health Summit 2021

Hamburg/Berlin, 25. Oktober 2021 – Aktivist:innen von VIER PFOTEN haben zum Auftakt des World Health Summit 2021 (WHS) vor dem Tagungsgebäude in Berlin demonstriert. Mit Großplakaten und riesigen fliegenden Viren-Ballons machten die Tierschützer:innen die führenden Vertreter:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik auf den Mangel echter Präventionsmaßnahmen in der Pandemiepolitik aufmerksam. VIER PFOTEN

Weiterlesen
Powered by RSS Feed Plugin